Seite wählen
11.03.2021 Podcast Folge 104 Cloud Computing Report

 

Andrea Wörrlein, Mitbegründerin von VNC, Mitglied des Verwaltungsrates der VNC AG und Geschäftsführerin der deutschen VNC GmbH war kürzlich beim Cloud Computing Report zu Gast. Herzlichen Dank für die Einladung! Die Podcast Folge 104 wurde am 11. März 2021 veröffentlicht.

Andrea Wörrlein spricht mit Werner Grohmann im Podcast über das Positionspapier der Bitkom zur Bundestagswahl 2021 und fordert konstruktive Ansätze für mehr digitale Souveränität statt eines umfangreichen Forderungskatalogs; weitere Themen der Folge 104: das Europäische Cloudprojekt GAIA-X und die Hyperscaler, mehr Krisenresilienz in der IT und die Nachteile von Closed Source Software. Kritik ernteten vor allem die exorbitanten Kosten für Microsoft-Lizenzen des Bundes.

Ein Zitat von Frau Wörrlein aus dem Podcast zu den Themen Krisenresilienz und digitaler Souveränität:

Gerade die Erfahrungen in der Pandemie zeigen, dass eine höhere Krisenresilienz nur mit neuen, konstruktiven Ideen angepackt werden kann. Souveränität und Sicherheit sind mit fremdgesteuerten und fremdkontrollierten Plattformen nicht vereinbar.

Die Entwicklung, dass mittlerweile auch die grossen Hyperscaler (wie Google, AWS und Microsoft Azure) aktiv in Gaia-X involviert sind beurteilt Frau Wörrlein wie folgt:

 

Im Kern von GAIA-X liegt ein wirklich euopäischer Blickwinkel und ein uneingeschränktes Anerkennen von Werten wie Datenschutz, Interoperabilität, Vertrauen, Transparenz und Offenheit mit einem klaren Bekenntnis zu freier Software.
Die weiterhin offene Frage ist: wie passt das jetzt zum “Cloud Act”? …

 

Einer der vielen weiteren interessanten Gesprächspunkte ist die Zusammenarbeit von VNC mit dem DFB und wie Datenschutz und Google Cloud miteinander vereinbart werden können. VNC setzt dabei im Gegensatz zu klassischen SaaS Anbietern wie z.B. Zoom auf abgesicherte private Clouds für autorisierte und authentifizierte Personen. Zum Thema Sicherheit kommt ausserdem das sogenannte “Zoom-Bombing” zur Sprache und warum Zoom daher im eLearning besser nicht benutzt werden sollte.

Sehr spannend ist auch die letzte Frage des Interviews: “Wie geht der vermeintliche David-gegen-Goliath-Kampf zwischen den grossen Closed Source-Anbietern und der Open Source-Community weiter, welche Rolle spielt dabei die Cloud und wo sehen Sie die Rolle von VNC?”

Den gesamten Podcast können Sie auf der Seite des Cloud Computer Report hören.

 

Zu Beginn des Podcasts stellt Andrea Wörrlein das Unternehmen VNC und VNClagoon, unsere Open Source basierte, integrierte Business Software Plattform für Kommunikation und sichere Zusammenarbeit, vor. Die VNClagoon Module sind im Backend integriert – keine Datensilos, stattdessen eine optimale und effiziente Nutzung aller vorhandenen Daten und eine grössere Datensparsamkeit als hervorzuhebende Vorteile dieser Integration. Besonderer Fokus bei der Entwicklung liegt ausserdem auf dem extrem benutzerfreundlichen Design der Oberflächen.

VNClagoon kann sowohl über einen Webclient im Browser, als auch über Desktop Client (Windows, Mac oder Linux) und als App auf dem Smartphone (Android und iOS) genutzt werden, also es wird mit VNClagoon eine grösstmögliche Flexibilität gewährt. 

Umfassende Informationen zu allen unseren Produkten finden Sie unter www.vnclagoon.com!

VNClagoon ist der Software-Stack der Enterprise-Klasse für all Ihre Kommunikations- und Kollaborationsanforderungen. Gleichzeitig haben Sie Ihre Daten unter Ihrer Kontrolle – keine Blackbox und keine versteckten Hintertüren! VNClagoon ist eine echte Alternative zu geschlossener Software von Anbietern wie Microsoft, mit allen Features und Funktionalitäten, die Sie von einer modernen Kommunikations- und Kollaborationssuite erwarten, einschliesslich Messenger, Echtzeit-Kommunikation, Groupware, Projekt- & Aufgabenverwaltung und vieles mehr.
Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft der Unternehmenssoftware Open Source sein wird. Deshalb basiert unser integrierter VNClagoon Stack vollständig auf offenen Standards.

Bei allen unseren Produkten steht die Sicherheit Ihrer Daten und das benutzerfreundliche Design der Oberflächen an erster Stelle. Bewahren Sie wichtige Informationen dort auf, wo sie hingehören – in Ihrem Unternehmen!

Shares
Share This